Marshmallow-Pops selber machen

Marshmallow-Pops

Marshmallow-Pops sind zur Zeit wohl sehr beliebt. Und ihr könnt die Pops ganz einfach selber machen! Geburtstagspartys ohne lustige Marshmallow-Happen wären doch nur halb so lustig. Es gibt so viele Rezepte aus diesen schaumigen Leckereien... und wisst ihr was? Ich hatte anfangs gar nicht vor, Marshmallow-Pops zu kreieren. Eigentlich wollte ich essbaren Schleim machen. Daraus sind aber Marshmallow-Pops geworden. Meine Kreation erinnert mich stark an das Zefir - ein Dessert aus Fruchtpüree mit Eiweiß und Zucker. Habt ihr es schon mal probiert? Ich habe noch nicht gewagt, das Zefir selber zu machen. Einfach, weil dabei vieles schief gehen kann. Mit Marshmallows könnt ihr aber viel herumexperimentieren, geschmacklich bleibt es trotzdem (fast immer) top.


Und ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum es mit meinem essbaren Schleim nichts geworden ist? Ich habe einfach zuviel Puderzucker genommen und der Schleim wollte sich nicht mehr wie ein Schleim verhalten. Also habe ich noch weiter experimentiert und habe dabei die Marshmallows-Pops gezaubert :P

So … ich habe jetzt genug geplappert, nun geht's endlich zum Rezept ;)


Rezept: Marshmallow-Pops selber machen


Für 3 große Marshmallow-Pops braucht ihr:

ca. 20-22 mittelgroße Marshmallows
100g Kuvertüre
6 EL Puderzucker
Strohhalme
bunte Zuckerstreusel
evtl. Lebensmittelfarbe

  • Gebt alle Marshmallows in eine große Schüssel. Erhitzt sie entweder in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad.
  • Fügt Puderzucker hinzu und vermischt die Masse gut. Knetet die Marshmallow-Masse so lange, bis eine gleichmäßige und nicht mehr klebrige Masse entsteht.  Wenn die Masse trotzdem klebrig ist, fügt etwas mehr  Puderzucker oder auch Kartoffelstärke hinzu. Formt aus der Masse mehrere Kugeln und steckt darin Strohhalme.
  • Lasst die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, taucht nach und nach die Marshmallow-Kugeln in die flüssige Schokolade und lasst die Marshmallow-Pops trocknen. Wenn der Schokoladenüberzug getrocknet ist, könnt ihr die Marshmallow-Pops mit der Lebensmittelfarbe oder bunten Zuckerstreuseln verzieren. Lasst eurer Fantasie freien Lauf :) 

Marshmallow-Pops-Rezept


https://www.instagram.com/somejoys/

Mögt ihr auch Marshmallows? Früher habe ich sie nicht wirklich gern gegessen, aber Rezepte aus Marshmallows finde ich dann doch lecker :D

Habt es schön!

Verlinkt bei:
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog

Kommentare:

  1. Hi, sieht sehr lecker aus. Wobei ich Marshmallows gerne auf Kakao in Miniformat gebe, die großen darf ich leider nicht essen, weil sie eben halt auch kleben. ;) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Auf Kakao? Interessant, habe es noch so nicht probiert. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende, Franzi :)
      Liebe Grüße
      Yuli:)ana

      Löschen
    2. Ja, auf einen heiße Tasse Kakao und dann Sahne und die Marshmallows? Echt nicht..? Liebe Grüße

      Löschen
    3. Nie gehört. Echt! Aber du hast mich neugierig gemacht :)

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,

    wie lecker ist das denn...ich liebe Cake Pops, deine sehen so toll aus :-*

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    https://label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Isa :) Die Cake-Pops mag ich auch, da ich generell die Kombi Keks & Schoko mag :)
      Liebe Grüße
      Yuliana

      Löschen
  3. Liebe Juliana,
    bin gerade über Deinen Blog gestolpert....das sieht ja lecker aus!
    Bitte ein Stück für mich ..... lach!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen, liebe Monika! Wenn ich nur beamen könnte :D
      Sei lieb gegrüßt
      Yuliana

      Löschen
  4. Liebe Yuliana,
    ich bin immer wieder erstaunt, was man alles aus Marshmallows zaubern kann. Ich bin zwar kein Marshmallow-Fan, aber ich genieße gerne mit meinen Augen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, du hast es treffend gesagt! Ich genieße auch manches Gebäck eher mit den Augen z.B. Cupcakes :D
      Liebe Grüße
      Yuli:)ana

      Löschen
  5. Liebe Yuliana,

    Danke für deinen Kommentar! Auch wenn wir zu Beginn und gegen Ende des Urlaubs etwas Bammel hatten, hat es sich trotzdem gelohnt. Ischia ist eine süße kleine Insel, die sowohl einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten hat - damit es nicht langweilig wird -, mit den vielen Stränden aber auch super für Entspannung ausgerüstet ist.

    Sobald ich Zeit habe werde ich wohl wirklich mal ein oder zwei Posts über die Dinge verfassen, die sich in letzter Zeit bei mir geändert haben. :) <3

    Nun aber zum Post: Deine Marshmallow-Pops finde ich toll! Der Schleim wäre sicher auch cool gewesen, aber wie gesagt, die Pops sind toll geworden. Ich esse Marshmallows zwar nicht oft, aber ich mag sie trotzdem sehr. Egal ob gegrillt über'm Feuer oder einfach als Mini-Marshmallows auf die Sahne beim Kakao.

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf Instagram habe ich die süßen Fotos von Ischia gesehen- Die Insel ist echt hübsch! Und die engen Gassen finde ich sowieso toll :) Die Insel erinnerte mich ein bisschen an Malta, die haben dort auch total niedliche Gassen und überall sieht man das Meer :D
      Liebe Grüße
      Yuliana

      Löschen
  6. Schaut klasse aus und schmeckt bestimmt herrlich süß.
    Lecker...
    Danke für das Rezept.
    Dir wünsche ich einen sonnigen Tag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Nicole! Heute hatten wir tatsächlich einen sonnigen Tag mit 30 Grad :)

      Liebe Grüße
      Yuliana

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.