Lecker gezeichnet: illustriertes Pralinen-Rezept

Endlich habe es geschafft, mich beim Facebook zu registrieren. Ihr wisst, ich hatte bisher mit sozialen Netzwerken nicht viel zu tun, deswegen war es für mich mmmh … etwas gewöhnungsbedürftig, mich auf Anhieb in der Facebook-Welt zurechtzufinden. Ich werde es noch wohl ein bisschen lernen müssen, bis ich alle Facebook-Funktionen verstanden habe. Aber das Wichtigste habe ich schon drauf: liken und teilen ;)

Ich habe nämlich für mich vor einiger Zeit sehr interessante DIY-Blogs entdeckt wie mein feenstaub, madmoisell und be happy. sowie viele andere und nun kann ich ihnen auf Facebook folgen, und mich inspirieren lassen.






Und was ich sonst so gemacht habe?

Letzte Woche habe ich ein Pralinen-Rezept im ClipArt-Stil gezeichnet. Jaja gezeichnet :)
Ich bin nämlich ein kleiner Fan von illustrierten Gebrauchsanweisungen, Anleitungen uuund Kochrezepten. Und da es davon im Internet nicht allzu viel gibt, und ich sowieso gern zeichne, habe ich mich an meine allererste Rezept-Illustration gewagt.


Clipart-Pralinen-Rezept


illustriertes Pralinen-Rezept


Ich weiß nicht, wie es euch beim Rezeptlesen geht, aber ich habe mich dabei ertappt, dass ich lange Kochrezepte öfters mal nicht zu Ende lese. Man hat ja immer keine Zeit, wenn man im Internet stöbert ;)
Und da kam mir einfach der Gedanke mal probeweise mein Rezept Feine Rumkugeln aus Rosinen und Schokoraspeln zu illustrieren. Nun gedacht-getan: Das Ergebnis könnt ihr auf meinen Fotos sehen. 




illustriertes Pralinen-Rezept



Ich finde Rezept-Illustrationen auch sehr praktisch. Die kann man am Memobord befestigen oder an den Kühlschrank pinnen.

Und was denkt ihr über gezeichnete Kochrezepte?

Liebe Grüße


Keine Kommentare: